Trainings-zeiten

Montag | 17:00 - 18:30 Uhr

Training | ab 6 Jahren

Kinder + Jugendliche

 

Dienstag | 20:00 - 22:00 Uhr

freies Training | ab 16 Jahren

Jugendliche + Senioren

 

Freitag | 18:00 - 20:00 Uhr

freies Training für alle Vereinsmitglieder

 

Sonntag | 10:30 - ca. 12:30 Uhr

freies Training / Familientag für alle Vereinsmitglieder

Hallen-anschrift

Zweifachsporthalle der

Maximilian-Kolbe-Schule

Schienebergstege 22

46514 Schermbeck

Kontakt

SV Schermbeck e.V. 1912

Abteilung Badminton

Postfach 11 22

46510 Schermbeck

 

info@svs-badminton.de

Die Entstehung der Abteilung Badminton

Zu Beginn des Jahres 1993 gab es in Schermbeck eine kleine Gruppe von Sportlern, die gerne Federball spielten und den Wunsch hatten, ihr Hobby ernsthafter zu betreiben.

 

Am 28. Februar 1993 wurde dann die Badmintonabteilung des SV Schermbeck gegründet. Immer Dienstags abends von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr wurde in der neuen Zweifachturnhalle der Maximilian-Kolbe-Schule an der Schienebergstege zunächst Federball und immer mehr Badminton gespielt.

 

Das wurde im Ort natürlich bekannt und die Familie wuchs schnell. Gerade Kinder und Jugendliche fanden Badminton cool.

 

Die Badmintonabteilung konnte den jungen Mitgliedern zunächst mittwochs, später dann montags eine eigene Trainingszeit verschaffen.

Erste Jugendtrainer waren Stefan Burmann, Peter Kunz, Dirk Pawlik und Sabine Alex (Gebhardt).

 

Der Andrang der Jugendlichen war so groß, sodass die Halle schnell zu klein wurde. So wurde der Trainingsplan um das Freitagstraining erweitert.

 

Anfänger und Kinder ab sechs Jahren schlugen montags den federbesetzten Ball, die Fortgeschrittenen und Erwachsenen trainierten fortan zusätzlich freitags unter der fachkundigen Anleitung von Stefan Burmann, Thomas Schukies und Hartmut Gebhardt.

Die Begeisterung war so groß, sodass zusätzlich der Sonntagvormittag in den Trainingsplan aufgenommen werden konnte.

 

Da verwundert es nicht, dass man sich schon 1995 stark genug fühlte, es mit anderen Gegnern aufzunehmen.

 

Die Abteilung Badminton trat dem entsprechenden Verband des Landessportbundes NRW bei und nahm mit seiner Mannschaft den regulären Spielbetrieb in der Kreisklasse Nord 1A auf.

 

Als die Mannschaft in den Meisterschaftsspielen erste Erfolge verbuchen konnte, war es an der Zeit, eine zweite Mannschaft ins Rennen zu schicken - 1996 war es soweit: Der SVS Badminton meldete ein weiteres Team beim Landessportbund an.

 

Leider musste die zweite Mannschaft nach zwei Spielsaisonen wieder vom Meisterschaftsbetrieb abgemeldet werden, berufliche Gründe verhinderten bedauerlicherweise eine weitere Teilnahme.

 

"Des einen Leid ist des anderen Freud", will sagen, der Rumpfkader der zweiten Mannschaft wurde in die erste Mannschaft integriert und verstärkte sie.

 

Der Erfolg ließ zwar noch bis zum Jahr 2000 auf sich warten, dann war es geschafft: AUFSTIEG!!! in die Kreisliga.

 

Besonders stolz war die Mannschaft nicht zuletzt darauf, diesen Erfolg ohne Trainer, nur mit Einsatz und Übungsfleiß, erreicht zu haben.

Der Erfolg und das Vorbild der Seniorenmannschaft färbte auf den Schülerbereich ab.

 

Im Jahr 2000 nahm die Schülermannschaft erstmals an dem Meisterschaftsbetrieb teil.

 

Neben den Meisterschaftsspielen nehmen interessierte Kinder und Jugendliche an Tunieren teil und können dabei Spielpraxis gewinnen und Gleichgesinnte treffen.

 

Und die Ansprüche sind gestiegen. Die ersten Trainer waren Thomas Schukies, Vingh Ping Hoang und Nils Wolf. Jan-Philipp Bornebusch und Denise Lucas waren die ersten eigenen Mitglieder, die den Trainerschein erwarben und die Vereinsmitglieder fachkundig trainierten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Schermbeck e.V. 1912 - Abt. Badminton